WordPress und .NET (WP.NET)

Erstellt von Priyanka K am 22. Okt 2020

WP.NET ist WordPress, das mithilfe des PeachPie-Compilers zu .NET Core kompiliert wurde. Das bedeutet, dass der ursprüngliche Quellcode von WordPress, der in PHP geschrieben wurde, auf die .NET-Plattform migriert wurde, was die folgenden Vorteile bietet:

  • Verbesserte Leistung
  • Erhöhte Sicherheit
  • Erweiterbarkeit in C# und anderen .NET-Sprachen
  • Erweiterbarkeit durch partielle Razor-Ansichten
  • Leichte Konfiguration
  • Native Ausführung auf Azure
    Mit WP.NET erhalten Sie alle Vorzüge von WordPress, aber mit der Robustheit, Sicherheit und Leistung von .NET. Es gibt jedoch ein paar wesentliche Unterschiede zu normalem WordPress:
  • Quellenlose Verteilung: Mit WP.NET benötigen Sie keine PHP-Quellen auf Ihrem Server.
  • Keine serverseitigen PHP-Änderungen: Da es sich bei WP.NET um kompilierten PHP-Code handelt, lassen wir keine unsicheren Praktiken zu, wie z. B. Änderungen am Code auf dem Server. Wenn Sie die Quellen ändern möchten, müssen Sie das Projekt neu kompilieren und bereitstellen. Sie werden uns später dafür danken.
  • Plugins und Themes: Aufgrund des vorhergehenden Punktes müssen auch Plugins und Themes kompiliert werden; daher können Sie kein neues Theme hochladen oder Plugins herunterladen und installieren, wie Sie es von WordPress gewohnt sind.

Integrieren Sie WordPress als ASP.NET Core Middleware

Voraussetzungen
Sie müssen folgendes auf Ihrem Gerät haben, bevor Sie loslegen:
1. Visual Studio 2019 IDE / Visual Studio Code
2. Das aktuelle .NET SDK – Sie können es hier erhalten
3. MySQL Server Installiert und konfiguriert, da WordPress diese Serverinstanz für die Persistenz verwenden wird.

Schritt 1 – Einrichten der MySQL-Datenbank

Stellen Sie sicher, dass die neuesten Versionen von MySQL Server (Community) und MySQL WorkBench installiert sind. Falls nicht, laden Sie diese herunter und installieren Sie diese Versionen. Öffnen Sie anschliessend MySQL Workbench. Erstellen Sie eine leere Datenbank/ein leeres Schema für unsere WordPress-Anwendung, die ausgeführt werden soll. Die Tabellen werden von WordPress automatisch generiert, sobald die Anwendung zum ersten Mal gestartet wird.

Schritt 2 – Einrichten von ASP.NET Core Projekt

Öffnen Sie Visual Studio IDE und erstellen Sie eine neue ASP.NET Core-Webanwendung. Diese wird als Container fungieren, über den WordPress laufen wird. Stellen Sie sicher, dass Sie ASP.NET Core 3.1+ ausgewählt haben.

Schritt 3 – Installieren des erforderlichen Pakets

Installieren Sie das angegebene Paket aus Nuget. Öffnen Sie Ihre Package Manager Console und führen Sie das folgende Snippet aus.

       Install-Package PeachPied.WordPress.AspNetCore -Version 5.5.1-preview1

Schritt 4 – WordPress konfigurieren

Fügen Sie die Verbindungsdaten in die Datei appsettings.json ein.
„WordPress“: {
„dbhost“: „localhost“
„dbpassword“: „root“,
„dbuser“: „root“,
„dbname“: „wordpressdb“
}
Öffnen Sie dann die Methode Startup.cs/ConfigureServices und fügen Sie Folgendes hinzu.

 services.AddWordPress(options =>{});

Fügen Sie dann in der Methode Configure Folgendes hinzu.
app.UseWordPress();
Dann erstellen und starten Sie die Anwendung. Wie bei jeder WordPress-Website müssen wir dann die ersten Einstellungen vornehmen und mit der Arbeit beginnen.

Referenzen:

https://www.codewithmukesh.com/blog/running-wordpress-on-aspnet-core/
https://www.wpdotnet.com/

Schreibe einen Kommentar

Nach oben scrollen